Die in Dänemark geschlossene Ehe ist in Deutschland sofort anerkannt.

Die dänische Heiratsurkunde ist in Deutschland laut dem in 1936 zwischen Deutschland und Dänemark geschlossenen bilateralen Abkommen ohne zusätzlicher Legalisierung anerkannt.

Sie brauchen keine zusätzliche Legalisierung für:
– Ausländerbehörde;
– Finanzamt;
– Melderegister;
– Krankenversicherung.

Sie werden aber höchstwahrscheinlich die Legalisierung durch die Apostille brauchen, wenn Sie:
– nach der Heirat die Namensänderung beantragen möchten;
– Familienbuch anlegen möchten;
– nach der Eheschließung zurück in Ihr Heimatland (nicht-EU-Land) müssen, um die Unterlagen für die Familienzusammenführung und den entsprechenden Visaantrag vorzubereiten.